Zum Inhalt springen
Y_4

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1) Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und youvestor. Sie regeln diese und die damit verbundenen Rechte und Pflichten des Kunden und von youvestor umfassend (nachfolgend auch „Vertragsverhältnis“ genannt). Daneben gilt der Depotbankvertrag mit der Fondsdepotbank GmbH (nachfolgend „FodB“ oder „depotführende Stelle“ genannt).

(2) Die Geschäftsbedingungen werden bei Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und youvestor vereinbart. Darüber hinaus gelten die jeweiligen Preis- und Leistungsverzeichnisse von youvestor und der depotführenden Stelle, in der jeweils aktuell gültigen Fassung.

2. Voraussetzung der Nutzung von youvestor

(1) Kunde können nur volljährige, mündige natürliche Personen werden, die einen Wohnsitz in Deutschland haben, Steuerinländer sind und nicht als US-steuerpflichtige Person (z.B. nach QI oder FATCA) einzustufen sind.

(2) Voraussetzung der Nutzung von youvestor ist, dass der Kunde ein Wertpapierdepot (nachfolgend „Depot“ genannt) bei der FodB unterhält

3. Vertragsgegenstand

youvestor bietet interessierten Kunden die Nutzung einer cloudbasierten Software an, mittels derer der Kunde in ein zuvor eingerichtetes Kundendepot bei der FodB Finanzinstrumente erwerben kann (nachfolgend „Software“ genannt). Mit Aktivierung seiner Software generiert der Kunde aufgrund eines zuvor festgelegten festen quantitativen Selektionsprozesses Wertpapierorders und leitet diese zur Ausführung an seine depotführende Stelle. Auf den Umfang und die Art der konkret erworbenen Finanzinstrumente, welche in das Depot des Kunden gekauft werden können, hat die Software – und damit youvestor selbst – keinen unmittelbaren Einfluss. Gleiches gilt für die Erstellung und Umsetzung des quantitativen Selektionsprozesses und der daraus resultierenden Ergebnisse, denn dieser wird von Dritten imitiert. Die Software-Lizenz ermöglicht es dem Kunden allein die Ergebnisse des von ihm gewählten quantitativen Selektionsprozesses zu empfangen und an seine depotführende Stelle zu übermitteln. Die Abwicklung der Kauf- und Verkauforders erfolgt ausschließlich in der Sphäre der jeweiligen depotführenden Stelle, bei welcher der Kunde sein Depot führt.

4. Eingeräumte Rechte

(1) youvestor gewährt dem Kunden ein entgeltliches, zeitlich auf die Laufzeit des Vertragsverhältnisses befristetes und nicht ausschließliches Recht zur Nutzung (nachfolgend „Software-Lizenz“ genannt) der Software.

(2) Die Software ist cloudbasiert. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Überlassung einer Kopie der Software in digitaler Form.

(3) Die Software-Lizenz berechtigt den Kunden zur Einzelnutzung der Software im Rahmen eines normalen Gebrauchs. Der Kunde darf insbesondere keinerlei Änderungen und Übersetzungen oder Vervielfältigungen der Software vornehmen, auch nicht teilweise oder vorübergehend, gleich welcher Art und mit welchen Mitteln. Änderungen, zu denen von youvestor nach Treu und Glauben die Zustimmung nicht verweigert werden kann (§ 39 Abs. 2 UrhG), sind statthaft.

(4) youvestor ist Inhaber sämtlicher gewerblicher Schutz- und Urheberrechte an der Software. Hinweise auf Urheberrechte oder auf sonstige gewerbliche Schutzrechte, die sich auf oder in der Software befinden, dürfen weder verändert, beseitigt noch sonst unkenntlich gemacht werden.

(5) Der Kunde darf die Software weder vermieten noch verleihen.

5. Weitere Leistungen von youvestor

(1) youvestor sagt dem Kunden die nachfolgenden Leistungsbausteine, vorbehaltlich ihrer technischen Verfügbarkeit und korrekter Verwendung der Software durch den Kunden, zu:

a. Soweit eine Verknüpfung des Depots des Kunden bei der FodB mit der Software erfolgreich war, können Kurs- und Performanceinformationen der jeweiligen Lösung über das Webinterface von youvestor oder auch den Darstellungen in der Software entnommen werden.

b. Die FodB bietet dem Kunden einen sog. „Roll-Down“ und ein sog. „Rebalancing“ an. Soweit der Kunde einen „Roll-Down“ oder ein „Rebalancing“ mit der FodB vereinbart hat, wird er über den Fortschritt der Umsetzung über die Software informiert.

(2) youvestor bietet zur normalen Geschäftszeit eine telefonische Erreichbarkeit hinsichtlich der Verwendung der Software an. Hingegen nicht geschuldet ist eine irgendwie geartete Anlageberatung, weder telefonisch noch via E-Mail, dezidierte Angaben zu Finanzinstrumenten und sonstigen Anlageformen.

youvestor ist wie folgt zu erreichen:

youvestor AG
Mainzer Landstraße 41
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069 2444 8934
E-Mail: info@youvestor.de

(3) youvestor verpflichtet sich zur Vermittlung eines Depots bei der FodB.

(4) youvestor ist berechtigt, geschuldete Dienstleistungen von Dritten vornehmen zu lassen (bspw. die Vermittlung eines Depots an eine depotführende Stelle).

6. Ausgeschlossene Leistungen

(1) youvestor wird folgende Leistungen nicht erbringen:

a. Die Anlagevermittlung und Anlageberatung im Sinne des 
34 f Abs. 1 S. 1 Gewerbeordnung (GewO);

b. Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen im Sinne des 
1 des Kreditwesengesetzes (KWG), wie zum Beispiel das Depotgeschäft, Anlageberatung, Finanzportfolioverwaltung oder den Eigenhandel;

c. Rechts- oder Steuerberatung.

(2) Durch den Einsatz von youvestor werden keine unmittelbaren Handelsinformationen über Finanzinstrumente generiert. Mittels youvestor abrufbare Handelsinformationen resultieren ausschließlich aus der Schnittstelle von 
youvestor zur depotführenden Stelle und stellen keine Kaufempfehlung, Risikoeinstufung oder sonstige Bewertung von Finanzinstrumenten dar. Für die Richtigkeit und Aktualität dieser Informationen übernimmt youvestor keinerlei Haftung.

(3)Die Kontoführung, die Auftragserteilung, die Ausführung von Kauf- und Verkaufsaufträgen, und die Verwahrung der Anlagen selbst ist eine ausschließlich durch die depotführende Stelle im Verhältnis zwischen Kunde und depotführender Stelle zu erbringende Dienstleistung. Die Entscheidung zur Anlage und dem Handel, d.h. zum Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten mit dem damit verbundenen Risiko erfolgen letztlich immer selbstständig und in geeigneter Form durch den Kunden.

7. Vergütung, Kosten & Verzicht auf Depotvergütungen

(1) Sämtliche Vergütungen und Kosten im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Leistungen nach dem Vertragsverhältnis, werden dem Depot des Kunden belastet.

Für die Nutzung der Software schuldet der Kunde youvestor eine Lizenzgebühr. Die konkrete Höhe ergibt sich jeweils aus dem Preisverzeichnis von youvestor. Die Lizenzgebühr wird quartalsweise anteilig fällig, abgerechnet und von der FodB zu Lasten des dort geführten Depots des Kunden zu Gunsten von youvestor eingezogen. Einzelheiten regelt das Preisverzeichnis (in seiner aktuellen Form zu finden unter 
Preisverzeichnis).

(2) Soweit sich entsprechende Investmentfonds im Depot des Kunden befinden (auch soweit der Kunde ohne Nutzung der Software Orders bei der FodB platziert), kann youvestor auch zeitanteilige Vergütungen aus der Verwaltungsvergütung des jeweiligen Investmentvermögens (siehe jeweiliges Verkaufsprospekt) erhalten, solange die Fondsanteile vom Kunden gehalten werden (nachfolgend „Depotvergütungen“ genannt). Die Höhe etwaiger Depotvergütungen hängt von dem jeweiligen Produkt ab. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die Depotvergütungen von youvestor verlangen.

(3) Mit Vertragsschluss verzichtet der Kunde auf gegenwärtige und zukünftige Herausgabeansprüche hinsichtlich der Depotvergütungen und erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Dritten an youvestor geleisteten Rückvergütungen bei youvestor verbleiben.

(4) Aus Geschäften im Zusammenhang mit der Finanzanlage können dem Kunden weitere Kosten und Steuern entstehen, auf die youvestor keinen Einfluss hat und die youvestor nicht vereinnahmt.

(5) youvestor kann Dritten Vergütungen für die Benennung von Interessenten gewähren. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über solche Vergütungen von youvestor verlangen.

8. Aktivierung & Deaktivierung der Software

(1) Die Aktivierung der Software erfolgt mit Begründung des Vertragsverhältnisses (vgl. Ziffer 12 (1)). Die Deaktivierung der Software erfolgt durch Betätigen der Stopp-Funktion im Kunden­portal unter youvestor.de (nachfolgend „Kundenportal“ genannt).

(2) Nach Aktivierung der Software generiert der Kunde aufgrund eines zuvor festgelegten festen quantitativen Selektionsprozesses seine ersten initialen Kauforders entsprechend der vom Kunden gewählten Lösung in Höhe der auf seinen youvestor-Eröffnungsunterlagen angegebenen Einmalzahlung.

(3) Bis zur Ausführung der Orders kann der Kunde diese jederzeit durch Betätigen der Stopp-Funktion in seinem Kundenportal deaktivieren.

9. Mitwirkungspflichten des Kunden

(1) Der Kunde wird die Zugangsdaten zur Software sicher vor dem Zugriff von unbefugten Dritten verwahren.

(2) Soweit die Einrichtung des Depots oder das Unterhalten der Depotverbindung scheitert oder auch die Kündigung des Depots erklärt wird und dies nicht auf Umständen beruht, welche aus der Sphäre von youvestor stammen, hat der Kunde alles Notwendige zu veranlassen um den Zugang zum Depot wieder herzustellen. Eine Pflicht zum Tätigwerden seitens youvestor besteht indessen nicht.

(3) Der Kunde ist verpflichtet, die in seinem Login-Bereich im Kundenportal bereitgestellten Dokumente regelmäßig abzurufen und den Inhalt der Dokumente auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Beanstandungen und/ oder Einwendungen gegen die Richtigkeit und/ oder Vollständigkeit der Dokumente hat der Kunde unverzüglich, spätestens vor Ablauf von sechs Wochen nach deren Zugang in Textform gegenüber youvestor zu erheben. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Abgabe der Erklärung des Kunden gegenüber youvestor.

(4) Änderungen hinsichtlich der Anschrift des Kunden oder dessen Kontoverbindung betreffend, sind youvestor umgehend zur Kenntnis zu bringen.

10. Gewährleistung & Verfügbarkeit

(1) youvestor gewährleistet, dass die Software mit der gebotenen Sorgfalt und Fachkenntnis erstellt worden ist. Dennoch ist nach dem derzeitigen Stand der Technik der völlige Ausschluss von Softwarefehlern nicht möglich.

(2) youvestor leistet Gewähr für die Aufrechterhaltung der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit der Software während der Vertragslaufzeit sowie dafür, dass einer vertragsgemäßen Nutzung der Software keine Rechte Dritter entgegenstehen.

(3) youvestor wird Fehler der Software, welche die bestimmungsgemäße Benutzung nicht nur unerheblich beeinträchtigen, online berichtigen. Die Fehlerberichtigung erfolgt nach Wahl von youvestor, je nach Bedeutung des Fehlers, durch ein Update einer verbesserten Software-Version oder durch Hinweise zur Beseitigung oder zum Umgehen der Auswirkungen des Fehlers. Der Kunde ist verpflichtet, eine ihm von youvestor im Rahmen der Fehlerberichtigung angebotene neue Software-Version zu übernehmen, es sei denn, dies führt für ihn zu unzumutbaren Anpassungs- und Umstellungsproblemen.

(4) Aus technischen Gründen sind zeitweilige Beschränkungen und Unterbrechungen in der Verfügbarkeit der Leistungen von youvestor möglich. youvestor haftet für Schäden, die auf eine solche Nichtverfügbarkeit zurückzuführen sind, nur soweit youvestor ein Verschulden an der Nichtverfügbarkeit trifft.

10. Gewährleistung & Verfügbarkeit

(1) youvestor gewährleistet, dass die Software mit der gebotenen Sorgfalt und Fachkenntnis erstellt worden ist. Dennoch ist nach dem derzeitigen Stand der Technik der völlige Ausschluss von Softwarefehlern nicht möglich.

(2) youvestor leistet Gewähr für die Aufrechterhaltung der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit der Software während der Vertragslaufzeit sowie dafür, dass einer vertragsgemäßen Nutzung der Software keine Rechte Dritter entgegenstehen.

(3) youvestor wird Fehler der Software, welche die bestimmungsgemäße Benutzung nicht nur unerheblich beeinträchtigen, online berichtigen. Die Fehlerberichtigung erfolgt nach Wahl von youvestor, je nach Bedeutung des Fehlers, durch ein Update einer verbesserten Software-Version oder durch Hinweise zur Beseitigung oder zum Umgehen der Auswirkungen des Fehlers. Der Kunde ist verpflichtet, eine ihm von youvestor im Rahmen der Fehlerberichtigung angebotene neue Software-Version zu übernehmen, es sei denn, dies führt für ihn zu unzumutbaren Anpassungs- und Umstellungsproblemen.

(4) Aus technischen Gründen sind zeitweilige Beschränkungen und Unterbrechungen in der Verfügbarkeit der Leistungen von youvestor möglich. youvestor haftet für Schäden, die auf eine solche Nichtverfügbarkeit zurückzuführen sind, nur soweit youvestor ein Verschulden an der Nichtverfügbarkeit trifft.

11. Vertraulichkeit & Datenschutz

youvestor speichert, verarbeitet und nutzt relevante personenbezogene Daten des Kunden  nur zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten geschieht vertraulich und unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Weitere Einzelheiten enthält die Datenschutzerklärung (in seiner aktuellen Form zu finden unter Datenschutzerklärung).

12. Vertragsschluss, Laufzeit und Kündigung

(1) Das Vertragsverhältnis wird erst wirksam begründet, wenn der Kunde

a. sein Einverständnis mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im online-Dialog durch Betätigen des Button „Eingabe abschließen / Registrierung abschließen“ von youvestor erteilt hat und

b. ein Depot bei der FodB wirksam eröffnet hat.

(2) Das Vertragsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

(3) Das Vertragsverhältnis kann vom Kunden und von youvestor jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Kündigungserklärung mit Wirkung zum Kalendermonatsende gekündigt werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt davon unberührt.

Die Kündigung erfolgt seitens des Kunden im online-Dialog von youvestor oder in Textform (z.B. E-Mail) und seitens youvestor in Textform.

13. Haftung

youvestor haftet für Handlungen und Unterlassungen im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, es sei denn, es werden vertragswesentliche Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden würde oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertragsverhältnisses erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde als Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf („Kardinalpflichten“), verletzt. Bei der Verletzung solcher Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Im Falle der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes verbleibt es bei der Haftung nach den allgemeinen gesetzlichen Regelungen. Die zuvor benannten Haftungsbeschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von youvestor.

14. Änderung der Vertragsbedingungen

Sollte sich insbesondere aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Anforderungen das Bedürfnis zu einer Änderung oder Ergänzung dieser Vertragsbedingungen ergeben, so kann youvestor diese ändern oder ergänzen und dies dem Kunden in Textform unter der von ihm gegenüber youvestor angegebenen E-Mailadresse oder durch Bereitstellen in seinem Login-Bereich im Kundenportal mitteilen. Die Änderung gilt als genehmigt, wenn der Kunde keinen Widerspruch einlegt. Auf diese Folge wird ihn youvestor besonders hinweisen. Der Kunde muss den Widerspruch innerhalb von sechs Wochen nach Bekanntgabe der Änderung in Textform abgeben.

15. Wesentliche Vertragsbestandteile

Wesentliche Bestandteile des Vertragsverhältnisses sind folgende im Anhang befindlichen Dokumente:

16.Sonstiges

(1) Der Kunde darf Rechte und Pflichten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag nur nach schriftlicher Zustimmung von youvestor auf Dritte übertragen.

(2) Eine Aufrechnung ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen von youvestor statthaft.

(3) Auf diesen Vertrag ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11.4.1980 (UN-Kaufrecht) anzuwenden.

(4) Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

(5) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen grundsätzlich nicht.

Quantitativer Selektionsprozess

Definitionen

Initialer Start

Für den initialen Start der Strategie-Portfolios wird der 14.01.2016 definiert. Für das Strategie-Portfolio Nachhaltigkeit wird der 01.01.2019 festgelegt.

Stichtag

Die Auswertungen (Durchführung des Scoring-Models) finden jeweils am 15. Januar und am 15. Juli eines Jahres oder am darauffolgenden Bankarbeitstag statt.

Bewertungstag

Der Bewertungstag ist Grundlage der Kursdaten und Kennzahlen für das Scoring-Model. Für den Stichtag 15. Januar ist dieser der 31. Dezember, für den Stichtag 15. Juli ist dies der 30. Juni eines Jahres. Bei allen im Scoring-Model verwendeten Kursdaten und berechneten Kennzahlen werden ausschließlich Tagesendkurse verwendet.

Fällt der Bewertungstag auf einen Tag, an dem keine Kurse ermittelt werden, gilt der darauffolgende Bankarbeitstag als Bewertungstag.

Für den initialen Start der Strategie-Portfolios gilt der 31.12.2015 als Bewertungstag. Für das Strategieportfolio Nahhaltigkeit gilt der 31.12.2018 als Bewertungstag.

Ausländische Fonds

Als ausländische Fonds werden diejenigen Fonds definiert, deren ISINs (International Securities Identification Number) nicht mit der Landeskennung DE beginnen.

Unterkategorien

Folgende mögliche Rentenfonds-Unterkategorien werden pro Strategie-Portfolio nur einmal besetzt: Catbonds (Rückversicherungs-Anleihen) Covered Bonds (Pfandbrief-Fonds) High-Yield (Hochverzinsliche Unternehmensanleihen)

Fonds Materialliste

Auf die Fondsmasterliste der youvestor AG kommen nur Fonds, die folgende Kriterien erfüllen:

  • In Deutschland zum Vertrieb zugelassener Investmentfonds (Investmentvermögen gemäß § 2 Abs. 6 Nr. 8 KWG)
  • Die Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG) des Fonds muss ein verwaltetes Anlagevolumen von mindestens 500 Mio. EUR aufweisen
  • Handelbar im Strategiedepot der depotführenden Stelle (Fondsdepot Bank GmbH)
  • Fondswährung in Euro
  • Kein Dachfonds
  • Fondsvolumen mindestens 30 Mio. Euro
  • Fonds-Auflagedatum liegt mindestens drei Jahre zurück
  • Bei ausländischen Fonds muss eine ausschüttende Anteilsklasse vorhanden sein
  • Sparplanfähig
  • Vergütungszahlung der KVG an die FoDB
  • Erwerb zum NAV (NetAssetValue) erforderlich
  • Keine Rücknahmegebühr
 
 

Für die Fondsmasterliste des Strategie-Portfolios Nachhaltigkeit gilt zusätzlich folgendes Kriterium:

  • Entspricht den ESG-Kriterien vollumfänglich

Scoring-Model

In dem Auswahlsystem wird ein Scoring-Model (Punktevergabesystem) angewandt. Für verschiedene Kriterien werden unterschiedlich viele Punkte vergeben. Die Auswahllisten werden absteigend nach Gesamtpunktzahl sortiert. Die 10 Fonds mit der jeweils höchsten Punktzahl werden für die Zusammensetzung der Strategie-Portfolios herangezogen. Bei dem Strategie-Portfolio Nachhaltigkeit gelten aufgrund der zum 31.12.2018 begrenzten Anzahl verfügbarer Fonds spezielle Regeln der Qualitätssicherung, die nach dem grundsätzlich geltenden Scoring-Model (für die Strategie-Portfolios: Stabilität, Ertrag, Balance, Ausbau und Wachstum) dargestellt werden.

Punkteverteilung

Sollte bei einem Fonds eine Bewertungszahl fehlen, wird er neutral mit der halben möglichen Punktzahl bewertet. Die Verteilung der Punkte je Kriterium erfolgt nach folgender Systematik (Beispiel für 20 Punkte):

BewertungRangePunkteverteilung
Beste5 %20 Punkte
Folgende5 %19 Punkte
Folgende5 %18 Punkte
Folgende5 %3 Punkte
Folgende5 %2 Punkte
Schlechteste5 %1 Punkt

Die Punkteergebnisse aus mathematischen Formeln (z.B. Mittelwert) werden auf 0,1 Punkte genau gerundet.

Punktgleichheit

Bei Punktgleichheit wird derjenige der punktgleichen Fonds zuerst selektiert, der in der Kennzahl „Performance“ den höheren Punktewert aufweist. Sollte auch hier Gleichheit vorherrschen, wird derjenige Fonds mit der höheren Punktzahl aus der Kennzahl „Volatilität“ zuerst selektiert. Diese Methodik gilt sukzessive für alle Kennzahlen nach Priorität gemäß 0, bis eine Unterscheidung gefunden ist. Im Falle, dass alle Punktwerte übereinstimmen, wird der Fonds mit dem höheren Fondsvolumen zum Bewertungstag zuerst selektiert.

Kennzahlen & Gewichtung

Folgende technischen Kennzahlen werden durch das Scoring-Model bei jedem einzelnen Fonds bewertet. Es werden maximal 100 Punkte vergeben.

PrioritätKennzahlPunkteverteilung
1Performance40 Punkte
2Volatilität10 Punkte
3Sharpe Ratio10 Punkte
4Maximum Drawdown20 Punkte
5Morningstar Rating™20 Punkte

Die für die Bewertung maßgebenden Jahreswerte beziehen sich auf die unmittelbar vorausgegangenen Kalenderjahre. Bei unterjähriger Betrachtung (Bewertungstag 30. Juni) gilt für das letzte betrachtete Kalenderjahr der Wert „year to date“ (laufendes Jahr bis Bewertungstag).

Die Daten werden von einem renommierten Fondsdatenanbieter bezogen.

Performance

Bewertet wird der höchste Wert des Durchschnitts der Jahresperformance der letzten 5 Jahre. Vergeben werden maximal 40 Punkte.

Volatilität

Bewertet wird der niedrigste Wert aus dem Durchschnitt der 2, 3 und 5 Jahresvolatilität. Vergeben werden maximal 10 Punkte.

Sharpe Ratio

Bewertet wird der höchste Wert des Durchschnitts der 2, 3 und 5 Jahres-Sharpe Ratio. Vergeben werden maximal 10 Punkte.

Maximum Drawdown

Bewertet wird der niedrigste maximale Verlust der letzten fünf Jahre. Vergeben werden maximal 20 Punkte.

Morningstar Rating

Bewertet wird die Fondsbewertung des Analyseunternehmens Morningstar zum Stichtag (siehe 1.1). Sollte zum Stichtag noch keine Bewertung vorliegen, wird die zuletzt ermittelte Bewertung herangezogen. Dabei werden die Punkte für die Morningstar-Sterne wie folgt vergeben:

Morningstar Rating™ Punkteverteilung-Youvestor
★★★★★ 20 Punkte
★★★★ 16 Punkte
★★★ 12 Punkte
★★ 8 Punkte
4 Punkte
0 Punkte

Die Sterne-Fondsbewertung durch Morningstar Inc. erfolgt auf Basis quantitativer Kriterien. Diese sind dem aktuellen Methodologiepapier des Morningstar Ratings zu entnehmen.

Aktualisierung der Masterliste

Die Aktualisierung und Überprüfung der Youvestor-Masterlisten (für Auswahllisten 1 bis 3 und Geldmarktfonds) erfolgt zwei Mal jährlich zu den definierten Stichtagen oder jeweils am nächsten Bankarbeitstag. Für die Strategie-Portfolios Stabilität, Ertrag, Balance, Ausbau, Wachstum und Nachhaltigkeit gilt: Sollte sich ein in dem jeweiligen Strategie-Portfolio befindlicher Fonds nicht mehr in den Top 25 der aktualisierten Auswahlliste befinden, wird dieser durch einen Fonds mit der höchsten Punktzahl der jeweiligen Auswahlliste getauscht. Dies gilt jedoch nicht für Geldmarktfonds. Ein Fondstausch innerhalb eines Strategie-Portfolios erfolgt jeweils zum 20. des jeweiligen Monats oder dem auf diesen Tag folgenden Bankarbeitstag.

Auswahllisten

Die Youvestor Masterliste wird nach den folgenden Fondsgattungen in drei Auswahllisten und eine Geldmarktfondsliste unterteilt:


Auswahlliste 1: „Defensiv“


Fondskategorie: Rentenfonds, Mischfonds Defensiv

Mischfonds primär Anleihen/Welt
Mischfonds primär Anleihen/Europa
Rentenfonds internationale Währungen
Rentenfonds EUR/Unternehmen
Rentenfonds europäische Währungen
Rentenfonds europäische Währungen/Kurzläufer
Rentenfonds EUR/EUR hedged
Rentenfonds EUR/EUR hedged/Kurzläufer
Rentenfonds International Währungen/Unternehmen
Rentenfonds int. Währungen/Kurzläufer

Für die Strategie „Nachhaltigkeit“ die jeweiligen ESG-konformen Rentenfonds

Auswahlliste 2: „Ausgewogen“

Fondskategorie: Mischfonds Ausgewogen, Absolute Return

Mischfonds Aktien + Anleihen/Welt
Absolute Return/ aktienorientierte Portfolien
Mischfonds Aktien + Anleihen/Europa
Absolute Return/ sonstige Portfolien
Absolute Return/ rentenorientierte Portfolien
Mischfonds Aktien + Anleihen/ Deutschland

Für die Strategie „Nachhaltigkeit“die jeweiligen ESG-konformen ausgewogenen Fonds

Auswahlliste 3: „Dynamisch“

Fondskategorie:  Aktienfonds , Mischfonds Dynamisch (Schwerpunkt Aktien)

Aktienfonds Europa
Aktienfonds International
Mischfonds primär Aktien/Welt
Mischfonds primär Aktien/Europa
Aktienfonds Europa ex UK

Für die Strategie „Nachhaltigkeit“ die jeweiligen ESG-konformen dynamischen Fonds

Auswahlliste Geldmarktfonds:

Geldmarktfonds
Geldmarktnahe-Fonds

Strategie-Portfolios

Aus den jeweils 10 Top-Fonds der Auswahllisten werden 6 Strategie-Portfolios gebildet. Die Fonds sind dabei in dem jeweiligen Strategie-Portfolio gleichgewichtet.

Zusammensetzung

Für die Zusammensetzung der Strategie-Portfolios werden jeweils die Top 10 Fonds der Auswahllisten, nach Berücksichtigung der folgenden Einschränkungen, herangezogen. Bei dem Strategie-Portfolio Nachhaltigkeit wurde das Start-Portfolio per 1.1.2019 durch youvestor in Zusammenarbeit mit Warburg Invest erstmalig definiert. Von diesem Zeitpunkt an unterliegt das Strategie-Portfolio Nachhaltigkeit den nachstehenden Regeln, Vorgaben und besonderen Einschränkungen.

Einschränkungen

a) Jede KVG darf in einem Strategie-Portfolio nur einmal vertreten sein. Beim Strategieportfolio Nachhaltigkeit darf nur jeder Fondsinitiator einmal vorhanden sein.
b) Unterkategorien (siehe 0) werden ebenfalls auf einen Fonds pro Strategie-Portfolio begrenzt
c) Bei ausländischen Fonds (siehe 0) wird die ausschüttende Anteilsklasse gewählt


Selektions-Priorisierung

Für die Selektion der Einschränkungen (a) und (b) werden die drei Auswahllisten in die Kategorien Primär-, Sekundär- und Tertiär-Liste eingeteilt. Je nach Strategie-Portfolio ist die Primär-Liste diejenige mit den meisten Fonds aus einer Auswahlliste (Beispiel: Strategie Stabilität: 8 Fonds aus Auswahlliste 1 = Primärliste).

Die Sekundär-Liste ergibt sich aus der Auswahlliste mit den zweitmeisten Fonds je Strategie-Portfolio. Die Tertiär-Liste ist die Auswahlliste mit der geringsten Fonds-Anzahl je Strategie-Portfolio.

Befindet sich in der Sekundär-Liste eines Strategie-Portfolios eine KVG aus der Primär-Liste, wird der Fonds der betreffenden KVG aus der Sekundär-Liste für das jeweilige Strategie-Portfolio ausgeschlossen. Analog dazu wird auch zwischen der Tertiär-Liste und der Sekundär-Liste verfahren. Sollte durch diese Einschränkungen die Liste der 10 besten Fonds nicht ausreichen, werden jeweils die nächsten Fonds der Auswahlliste mit herangezogen.

AuswahllisteStabilitätErtragBalanceAusbauWachstumNachhaltigkeit 
Auswahlliste 1 (defensiv)8 Fonds7 Fonds2 Fonds2 FondsKeine1 Fonds
Auswahlliste 2 (ausgewogen)2 Fonds2 Fonds5 Fonds3 Fonds2 Fonds3 Fonds
Auswahlliste 3 (dynamisch)keine1 Fonds3 Fonds5 Fonds8 Fonds6 Fonds

Risikosteuerung

Absicherungsschwelle

Jeder Fonds in einem Strategie-Portfolio wird anhand einer sogenannten Absicherungsschwelle täglich durch Youvestor überwacht. Die Absicherungsschwellen für die einzelnen Fonds in den jeweiligen Strategie-Portfolios sind wie folgt definiert:

 StabilitätErtragBalanceAusbauWachstumNachhaltig
Absicherungsschwelle2,50 %5,00 %7,50 %10,00 %15,00 %12,5%

Die Absicherungsschwelle ist eine Verlustbegrenzung. Sie ist derjenige Kurs (Anteilspreis), der einen bestimmten prozentualen Wert unter dem letzten Höchstkurs dieses Fonds seit Aufnahme in das Strategie-Portfolio liegt (ähnlich einem sog. „trailing stop loss“-Limit an der Börse). Sollte der Kurs des Fonds einen neuen Höchststand erreichen, wird die Absicherungsschwelle auf dieser Basis neu berechnet. Der relevante Kurs ist der letzte verfügbare Kurs der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), der durch die jeweilige KVG des betreffenden Fonds mitgeteilt und über eine branchenübliche Software (z.B. Bloomberg, Morningstar, vwd) um 10:00 Uhr eines Bankarbeitstages veröffentlicht ist. Der Start der Überwachung der Absicherungsschwelle beginnt mit dem Tag, an dem ein Fonds in die Strategie getauscht wird.

Sollte der Kurs eines Fonds die definierte Absicherungsschwelle unterschreiten, wird dieser durch einen Geldmarktfonds getauscht. Der Einsatz von bis zu 10 verschiedenen Geldmarktfonds pro Strategie-Portfolio ist theoretisch möglich, falls alle Fonds des jeweiligen Strategie-Portfolios die Absicherungsschwelle unterschreiten. Der Wiedereinstieg erfolgt genau nach 6 Monaten oder am nächsten Bankarbeitstag, in den dann jeweils besten Fonds gemäß der jeweiligen aktuellen Auswahlliste nach Einschränkungen.

Rebalancing

Bei einem Rebalancing werden die Fonds eines Strategie-Portfolios wieder gleichgewichtet allokiert. Ein Rebalancing erfolgt einmal jährlich am 15. Januar oder am folgenden Bankarbeitstag.

Preisverzeichnis

Höhe und Berechnung der Lizenzgebühr

Die Lizenzgebühr wird pro Jahr in Prozent angegeben. Sie wird bezogen auf den durchschnittlichen Wert des Depots zum Monatsultimo anteilig berechnet. Sie beträgt 
0,83% p.a. inkl. MwSt.

Im Falle der Deaktivierung der Software (vgl. Ziffer 8 (1) der AGB) wird die Lizenzgebühr lediglich anteilig und tagesgenau abgerechnet. Während der Dauer der Deaktivierung der Software fällt keine Lizenzgebühr an.

Fälligkeit und Einzug der Lizenzgebühr

Der Kunde beauftragt die Fondsdepot Bank GmbH mit dem Einzug der Lizenzgebühr und der Weiterleitung an die youvestor AG. Stellvertretend für die Fondsdepot Bank GmbH, ist die youvestor AG zur Annahme dieser Beauftragung berechtigt. Die Lizenzgebühr ist quartalsweise anteilig nachträglich fällig und wird dem jeweiligen Depot binnen fünf Werktagen nach Ablauf des vorherigen Quartals belastet. Wird der Vertrag nicht am ersten Tag eines Kalendermonates geschlossen, berechnet sich die für den ersten Monat zu entrichtende Lizenzgebühr anteilig nach den verbleibenden Tagen des Monats, beginnend mit dem auf die Aktivierung der Software folgenden Tag.

Die Fondsdepot Bank GmbH wird bis zum Widerruf, Anteile oder Aktien an Investmentvermögen in dem Umfang verkaufen, dass der Erlös der Summe des nach obenstehender Berechnung ermittelten Entgelts entspricht und den Veräußerungserlös zu Gunsten der youvestor AG auf eine von dieser näher zu bestimmenden Bankverbindung weiterleiten. Sollten in dem Depot nicht ausreichend verfügbare Investmentanteile vorhanden sein, um das vereinbarte Entgelt zu erheben, wird ein Verkauf zur Erhebung lediglich eines Teils des Entgelts nicht stattfinden. Die Bank ist nicht verpflichtet, das Entgelt in diesem Fall auf andere Weise zu erheben oder einzuziehen. Zum Verkauf sollen zunächst Anteile eines vom Kunden zu bestimmenden Investmentvermögens herangezogen werden. Sollten sich nicht ausreichend Investmentanteile dieses Investmentvermögens in dem Depot befinden, oder wird an dieser Stelle kein Investmentvermögen genannt, sollen zum Verkauf Anteile des Investmentvermögens mit dem geringsten tatsächlich erhobenen Ausgabeaufschlag herangezogen werden, bei mehreren Investmentvermögen mit dem gleichen tatsächlich erhobenen Ausgabeaufschlag zunächst diejenigen mit der geringeren Risikoklasse. Sollten hier mehrere Investmentvermögen zur Auswahl stehen, steht der Bank ein Ermessen bezüglich der Auswahl aus den verbleibenden Investmentvermögen zu. Von dem Verkauf ausgenommen sind in jedem Fall ausländische thesaurierende Investmentvermögen sowie Anteile an Dach-oder Hedgefonds.

Änderungen oder Ergänzungen des Preisverzeichnisses

Für Änderungen oder Ergänzungen des Preisverzeichnisses gilt Ziffer 14. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (
youvestor AG, Mainzer Landstraße 41, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: 069 2444 8934, E-Mail: info@youvestor.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster für das Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An youvestor AG
Mainzer Landstraße 41
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069 2444 8934
E-Mail: info@youvestor.de:



Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

−  Bestellt am (*)/erhalten am (*):

−  Name des/der Verbraucher(s):

−  Anschrift des/der Verbraucher(s):


−  Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

−  Datum:

__________
(*) Unzutreffendes streichen

Informationen bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (Art. 246a und Art. 246c EGBGB)

Wesentliche Eigenschaften der angebotenen Dienstleistungen

youvestor bietet interessierten Kunden die Nutzung einer cloudbasierten Software an, mittels derer der Kunde in ein zuvor eingerichtetes Kundendepot bei der Fondsdepotbank GmbH (nachfolgend „FodB“ genannt) Finanzinstrumente erwerben kann (nachfolgend „Software“ genannt). youvestor gewährt dem Kunden ein entgeltliches, zeitlich auf die Laufzeit des Vertragsverhältnisses befristetes und nicht ausschließliches Recht zur Nutzung der Software (nachfolgend „Software-Lizenz“ genannt). Auf Umfang und Art der konkret erworbenen Finanzinstrumente, hat die Software – und damit youvestor selbst – keinen Einfluss. Die Software-Lizenz ermöglicht es dem Kunden die Ergebnisse des von ihm gewählten quantitativen Selektionsprozesses zu empfangen und an die FodB zu übermitteln. Die Abwicklung der Kauf- und Verkaufsorders erfolgt ausschließlich in der Sphäre der FodB.

Identität, Anschrift, Postadresse

youvestor AG
Mainzer Landstraße 41
60329 Frankfurt am Main

Preis

Für die Nutzung der Software schuldet der Kunde youvestor eine Lizenzgebühr. Die Lizenzgebühr wird pro Jahr in Prozent angegeben. Sie wird bezogen auf den durchschnittlichen Wert des Depots zum Monatsultimo anteilig berechnet und beträgt 0,83% p.a. inkl. USt. Soweit sich Investmentvermögen im Depot des Kunden bei der FodB befinden, kann youvestor auch zeitanteilige Vergütungen aus der Verwaltungsvergütung des jeweiligen Investmentvermögens erhalten, so lange die Fondsanteile vom Kunden gehalten werden (nachfolgend „Rückvergütungen“ genannt). Die Höhe etwaiger Rückvergütungen hängt von dem jeweiligen Produkt ab. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die Rückvergütungen von youvestor verlangen. Mit Vertragsschluss verzichtet der Kunde auf gegenwärtige und zukünftige Herausgabeansprüche hinsichtlich der Rückvergütungen und erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Dritten an youvestor geleisteten Rückvergütungen bei youvestor verbleiben.

Kosten für den Einsatz des für den Vertragsschluss genutzten Fernkommunikationsmittels

Solche Kosten werden von youvestor nicht erhoben.

Zahlung-, Liefer- und Leistungsbedingungen

Der Kunde beauftragt die FodB mit dem Einzug der Lizenzgebühr und der Weiterleitung an youvestor. Stellvertretend für die FodB, ist youvestor zur Annahme dieser Beauftragung berechtigt. Die Lizenzgebühr ist quartalsweise anteilig nachträglich fällig und wird dem jeweiligen Depot binnen fünf Werktagen nach Ablauf des vorherigen Quartals belastet. Die FodB wird bis zum Widerruf, Anteile oder Aktien an Investmentvermögen in dem Umfang verkaufen, dass der Erlös der Summe des nach obenstehender Berechnung ermittelten Entgelts entspricht und den Veräußerungserlös zu Gunsten von youvestor auf eine von dieser näher zu bestimmenden Bankverbindung weiterleiten. Sollten in dem Depot nicht ausreichend verfügbare Investmentanteile vorhanden sein, um das vereinbarte Entgelt zu erheben, wird ein Verkauf zur Erhebung lediglich eines Teils des Entgelts nicht stattfinden. In diesem Fall wird youvestor dem Kunden die zu entrichtende Lizenzgebühr in Rechnung stellen. Zum Verkauf sollen zunächst Anteile eines vom Kunden zu bestimmenden Investmentvermögens herangezogen werden. Sollten sich nicht ausreichend Investmentanteile dieses Investmentvermögens in dem Depot befinden, oder wird an dieser Stelle kein Investmentvermögen genannt, sollen zum Verkauf Anteile des Investmentvermögens mit dem geringsten tatsächlich erhobenen Ausgabeaufschlag herangezogen werden, bei mehreren Investmentvermögen mit dem gleichen tatsächlich erhobenen Ausgabeaufschlag zunächst diejenigen mit der geringeren Risikoklasse. Sollten hier mehrere Investmentvermögen zur Auswahl stehen, steht der FodB ein Ermessen bezüglich der Auswahl aus den verbleibenden Investmentvermögen zu. Von dem Verkauf ausgenommen sind in jedem Fall ausländische thesaurierende Investmentvermögen sowie Anteile an Dach-Hedgefonds.

Vertragsschluss

Das Vertragsverhältnis wird erst wirksam begründet, wenn der Kunde sein Einverständnis mit der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im online-Dialog von youvestor durch Betätigen des Button „Eingabe abschließen / Registrierung abschließen“ erteilt hat und ein Depot bei der FodB wirksam eröffnet hat.

Für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprachen

Kunden können mit youvestor Verträge in deutscher Sprache schließen.

Kündigungsbedingungen

Das Vertragsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann vom Kunden und von youvestor jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Kündigungserklärung mit Wirkung zum Kalendermonatsende gekündigt werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt davon unberührt.

Speicherung des Vertragstextes & Abrufbarkeit

Der Vertragstext (Allgemeine Geschäftsbedingungen) ist jederzeit unter www.youvestor.de abrufbar und steht dort zum Ausdruck bereit.

Berechtigung von Eingabefehlern

Eingabefehler können Kunden auf www.youvestor.de bis zur Betätigung des Buttons „Registrierung abschließen“ jederzeit korrigieren indem Sie die Angabe durch die Betätigen der Delete-Taste löschen und/oder durch Betätigen des Button „zurück“ einen Schritt in der Strecke zurück gehen.